SALTA Logo

Wichtige Information
Der Schweizer Verband der Sprachreiseveranstalter (SALTA) wurde per 31.12.16 aufgelöst und wird neu in Form einer Interessengemeinschaft (IG) weitergeführt. Eine Verbandsstruktur wurde aufgrund der in der Zwischenzeit sehr hohen Professionalisierungsgrad im Schweizer Sprachreisemarkt als nicht mehr sinnvoll erachtet.

Ausserdem ist die Vernetzung unter den Mitgliedern sehr gut und der regelmässige Austausch wird dank der neuen IG auch weiterhin sichergestellt. Alle Mitglieder verbleiben im Schweizerischen Reisegarantiefonds.

Anfragen zu Sprachreisen können direkt an die aufgeführten Agenturen geschickt werden. Herzlichen Dank!

KURSFORM

Von Intensivkurs bis Freiwilligenarbeit

Welche Kursform passt zu mir?

Ein Sprachaufenthalt kann ganz verschiedene Gesichter haben. Die ideale Kursform wählt man am besten passend zum eigenen Sprachziel und sonstigen Interessen aus.

 

Welche Kursform passt zu mir?

  • Standardkurse
  • Intensivkurse
  • Kombinationskurse
  • Einzeltraining
  • Im Haus des Lehrers
  • Diplomkurse
  • Sprache und Aktivität
  • Work & Study
  • Praktikum
  • Freiwilligenarbeit

 

Trend zu kürzeren, intensiven Kursen

Die Ansprüche der Interessenten verschieben sich zunehmend. Der Trend geht hin zu kürzeren Aufenthalten, denn in Intensivkursen können Sprachreisende auch in zwei Wochen sehr viel lernen. Ein achtwöchiger Kurs bietet dagegen einen tieferen Einblick in die Sprache und Kultur des Gastlandes.

Der Fokus legt sich zudem mehr auf das ganzheitliche Erlebnis von Sprache, Kultur und Aktivitäten. Die sozialen Aspekte und der Genuss rücken in den Vordergrund. Deutlich zeigt sich auch, dass eine Gastfamilie nach wie vor die beliebteste Unterkunftsform ist. Work & Study Programme sowie Sozialeinsätze sind immer gefragter – diese werden je nach Sprachniveau mit oder ohne Sprachkurs vermittelt.