SALTA Logo

Wichtige Information
Der Schweizer Verband der Sprachreiseveranstalter (SALTA) wurde per 31.12.16 aufgelöst und wird neu in Form einer Interessengemeinschaft (IG) weitergeführt. Eine Verbandsstruktur wurde aufgrund der in der Zwischenzeit sehr hohen Professionalisierungsgrad im Schweizer Sprachreisemarkt als nicht mehr sinnvoll erachtet.

Ausserdem ist die Vernetzung unter den Mitgliedern sehr gut und der regelmässige Austausch wird dank der neuen IG auch weiterhin sichergestellt. Alle Mitglieder verbleiben im Schweizerischen Reisegarantiefonds.

Anfragen zu Sprachreisen können direkt an die aufgeführten Agenturen geschickt werden. Herzlichen Dank!

NEWS

Französisch im Aufwind

Französisch im Aufwind

2013 wurden erstmals mehr Spanisch- als Französisch-Sprachaufenthalte gebucht. Dieser Trend vermochte sich 2014 nicht fortzusetzen. Im Gegenteil: Auf Rang 2 liegt nun wieder Französisch. Englisch konnte derweil seine Spitzenposition erneut ausbauen. Vermehrt nachgefragt wurden 2014 Sprachtrainings für Geschäftsleute. Bei den Destinationen konnten Australien, Kanada und Frankreich auf Kosten der USA zulegen.

 

Meistgelernte Sprachen

Mit 67% Marktanteil bei den Erwachsenen konnte Englisch seine Position als Nummer 1 der meistgelernten Sprachen im Ausland weiter ausbauen. Neu wieder auf dem zweiten Rang liegt Französisch, das gegenüber dem Vorjahr wieder zulegen konnte. Dies auf Kosten des Vorjahresaufsteigers Spanisch, das neu wieder auf Platz 3 rangiert. Italienisch und Deutsch liegen beide auf etwa gleichbleibend niedrigem Niveau auf den Rängen 4 und 5.

Im Segment der Schüler konnte Spanisch 2014 deutlich zulegen, allerdings auf tiefem Niveau. Im Segment der Business-Sprachkurse baute Englisch seine Vormachtstellung auf Kosten von Französisch und Spanisch weiter aus. Ein anderes Bild zeigt sich bei den 50 Plus Sprachkursen: Hier konnten Französisch und Spanisch auf Kosten von Englisch deutlich zulegen.